Raumpatrouille – Glückwunsch zum Fünnefzigsten!

BildBild

Glückwunsch zum Fünnefzigsten: Am 17. September 1966 startete auf deutschen Schwarzweißschirmen die Orion zum ersten Mal auf ihren „Patrouillendienst am Rande der Unendlichkeit“. Heute, 50 Jahre später, ist die Fernsehserie „Raumpatrouille“ mit Dietmar Schönherr, einem Bügeleisen am Armaturenbrett und der Zahl "Fünnef" im Countdown unverändert Kult. Das geht so weit, dass sie jetzt eine eigene Briefmarke bekam. Und das schaffen nicht viele TV-Serien!

Einen wichtigen Anteil am Kultfaktor hatte die Filmmusik, eine bizarre Mixtur aus Jazz, Bossa und Atonalität, die mit herkömmlichen, analogen Instrumenten die Grenzen klanglicher Vorstellungskraft jener Zeit regelrecht sprengte. Der Kopf, das Ohr hinter diesen Klängen: Peter Thomas. Allein vom Titelsong gibt es Dutzende Cover-Versionen und Remixe. Zum Jubiläum legt u.a. Label Mocambo Records zwei neue Cover-Versionen vor. So gut klang die "Raumpatrouille" lange nicht!

Infos rund um die Fernseh-Serie finden Sie hier, den kompletten Soundtrack erhalten Sie z.B. hier.

Noten und CDs von Peter Thomas finden Sie bei uns. Rund 100 Tracks von Peter Thomas zum Anhören in voller Länge finden Sie auf der Website unserer Firma Ring Musik, beispielsweise diese.

Letzte Meldungen

nach © 2017 Kontakt Impressum AGB