Wilfred Josephs

In unserem Katalog sind folgende Titel verfügbar:

Foto

Wilfred Josephs wurde im englischen Newcastle geboren. Zunächst machte er eine Ausbildung als Zahnarzt, bevor er sich doch für eine musikalische Laufbahn entschloss. Prompt gewann er ein Stipendium an der Londoner Guildhall School of Music. 1958, Josephs hatte bereits erste Kompositionspreise errungen, erhielt er ein Leverhulme-Stipendium und damit die Gelegenheit, seine Studien in Paris bei dem Schönberg-Schüler Max Deutsch fortzusetzen. Nach dem ersten Preis der Jeunesses Musicales 1962 für seine Ouvertüre „The Ants” gelang ihm im folgenden Jahr der endgültige Durchbruch: Mit seinem Requiem op. 39 gewann er den ersten Internationalen Kompositionswettbewerb der Stadt Mailand und der Mailänder Scala. Am 28. Oktober 1965 wurde das Werk, das dem Andenken der im Holocaust ermordeten Juden gilt, in der Scala unter Leitung von Nino Sanzogno vielbeachtet uraufgeführt. Obwohl er immer sehr genau auf die Musik seiner Zeitgenossen hörte, war Wilfred Josephs stets darauf bedacht, von aktuellen musikalischen Trends unabhängig zu sein. Durch sein Studium beim Schönberg-Schüler Max Deutsch waren ihm serielle Techniken bestens vertraut, und immer wieder wandte er sie in seinen eigenen Werken an.

nach © 2017 Kontakt Impressum AGB