Stephen Hough

In unserem Katalog sind folgende Titel verfügbar:

Foto

Der englische Konzertpianist und Komponist Stephen Hough (geb. 1961) gilt als außergewöhnlicher Künstler seiner Zeit. Als Solist und gemeinsam mit allen großen Spitzenorchestern ist er weltweit in den Konzertsälen präsent. Mit seinen über 50 CD-Einspielungen errang er den Deutschen Schallplattenpreis und andere Auszeichnungen, sowie mehrere Grammy-Nominierungen. Als ersten klassischen Musiker zeichnete ihn die amerikanische MacArthur Foundation 2001 mit der „MacArthur Fellowship“ aus, einem Stipendium für herausragende Künstler und Wissenschaftler.
Neben der großen klassischen und romantischen Klavierliteratur spielt Hough zeitgenössische Kompositionen und Raritäten wie das Hummel-Klavierkonzert oder die Musik von York Bowen. Dabei überzeugt er gleichermaßen durch Virtuosität und Musikalität.
Auch als Komponist ist Hough äußerst produktiv. Neben Klaviermusik, dem Schwerpunkt seines kompositorischen Schaffens, schreibt er auch Stücke für Kammer- und Sinfoniebesetzungen, Vokal- und Chorwerke. Häufig handelt es sich dabei um Auftragskompositionen, unter anderem für den Chor der Westminster Abbey, das Royal Liverpool Philharmonic, für Mitglieder der Berliner Philharmonie und für die Nationalgalerie London.
Houghs Musik zeichnet sich im Umfeld seiner Zeitgenossen durch außergewöhnliche Einfachheit aus. Anstelle von Atonalität, Dissonanzen und seriellen Formen verwendet Hough häufig tonale Strukturelemente wie die Dreiklangsharmonik. Zudem orientiert er sich an klassischen Formen. Mit Hilfe kleinster musikalischer Motive erschafft der Komponist kantable und weitreichende Melodielinien.
Als Professor der Royal Academy of Music sowie als Vorsitzender des International Chair of Piano Studies am Royal Northern College of Music gibt Hough sein Wissen an Nachwuchskünstler weiter. Seine kreative Ausdruckskraft beweist er auch als Maler und Schriftsteller.

nach © 2017 Kontakt Impressum AGB