Fuge der Zeit

BildBild

Das Vokal-Ensemble Nordic Voices widmet sich auf seiner jüngsten CD der Chormusik des norwegischen Komponisten Gisle Kverndokk. „Fuge der Zeit“ (Grappa/Aurora) enthält mustergültige Aufnahmen von drei Werken, die Kverndokk eigens für das Ensemble komponierte. Im Zentrum steht die „Mass For Six Voices“, eine weit gespannte Messvertonung für sechs Solo-Stimmen a capella. Die titelgebende „Fuge der Zeit“ schöpft, bei reduzierter Instrumentalbegleitung, aus dem alttestamentarischen Buch Prediger/Kohelet und andererseits aus Gedichten von Paul Celan. Ähnlich sparsam begleitet führt der Chor durch die „Sieben letzten Worte Christi“. Ein faszinierend neuer, hochkonzentrierter Blick auf vermeintlich Vertrautes.

Das komplette Track-Listing:

1 The seven last words of Christ 14:47

for six singers, two string quartets, double bass and piano

Mass for six voices 39:26

2 Kyrie 06:09 3 Gloria 07:18 4 Alleluia 00:39 5 Credo 06:33 6 Et incarnatus est 03:35 7 Et in Spiritum Sanctum 03:24 8 Alleluia 00:31 9 Sanctus 02:55 10 Agnus Dei 08:22

11 Fuge der Zeit 15:52

for six singers, string orchestra and organ text from The Book of Ecclesiastes and poems by Paul Celan

Näheres zur CD finden Sie hier, näheres zu den Nordic Voices hier.

Mehr Informationen zu Gisle Kverndokk und seinen Werken finden Sie hier.

Letzte Meldungen

nach © 2015 Kontakt Impressum AGB