LUTHER – Rebell Gottes

BildBildBild

Widerstreitende Lehren und Konfessionen, Glauben als Instrument politischer Macht, religiöser Fundamentalismus – das ist der Stoff eines Thrillers, der allerdings nicht heute, sondern vor 500 Jahren spielt: die Geschichte des Reformators Martin Luther. Historische Fakten bilden die Grundlage des neuen Rock-Musicals „Luther – Rebell Gottes“ von Christian Auer und Nina Schneider.

Die Rahmenhandlung nach einer Idee von Wolfgang Adenberg ist erfunden, hätte sich aber durchaus so zutragen können: Luther wird von seinen Gegnern gefangen genommen. Von Kaiser und Papst geächtet, kann er von jedermann ungestraft getötet werden. Ein letztes Mal soll er sich für seine Lehren rechtfertigen. Ihm gegenüber steht sein ärgster Widersacher, der Theologe Johannes Eck, der schon für den Bannspruch des Papstes verantwortlich war. Es entsteht ein fesselnder Zweikampf zwischen dem Vertreter der alten Lehre und dem „Rebellen“ Luther. Sein Leben und seine Lehren werden dabei in Form von Rückblenden und Einschüben Luthers vorgestellt, von großen Volksszenen bis zur Auseinandersetzung Mann gegen Mann – mit spannenden Bezügen zur heutigen Zeit.

Christian Auer hat für das packende Geschehen eine kraftvolle Musik komponiert. Um den Kampf der Antipoden hörbar zu machen, verbindet er Stilmittel von Rock bis zur klassischen Kirchenmusik und schafft so eine weitere Verbindung zwischen Geschichte und Gegenwart.

Die vorliegende Song-Auswahl wird von Stars der Musical-Szene präsentiert, darunter Thomas Borchert, Drew Sarich und Franziska Schuster. Sie ist ab dem 06. Mai 2016 auf CD käuflich erhältlich und gibt einen ersten Ausblick auf die Premiere im Januar 2017 am Theater Fürth. Sie kommt pünktlich zu Beginn des Luther-Jahres: Vor 500 Jahren nagelte der Reformator und Rebell seine 95 Thesen an eine Kirchentür in Wittenberg.

Letzte Meldungen

nach © 2016 Kontakt Impressum AGB